Nie wieder!

Logo der Veranstaltung: Jeder Mensch zählt!
Bildrechte: Kirche und Sport

„Jeder Mensch zählt – egal auf welchem Platz“, so der Titel einer Veranstaltung, die sich am 3. Februar 2022, um 19:00 Uhr im NS-Dokuzentrum in München
mit dem Thema Euthanasie beschäftigt.
Ein Live-Stream öffnet den Abend für alle Interessierten – siehe Flyer mit Anmeldung im Anhang

Der Abend beginnt mit einem historischen Beitrag über das Euthanasie-Programm der Nazis am Beispiel der Heil- und Pflegeanstalt Illenau.
Unzählige Menschen mit Behinderung und psychisch Kranke wurden hier und an anderen Orten systematisch ermordet.

In einer Diskussionsrunde beschäftigen sich u.a. die Leiterin des Stadtarchivs Achern, Andrea Rumpf, Simon Ollert (Erster gehörloser  Fußballprofi) und
Jens Fülle, Sportreferent der Offenen Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München (OBA) und Mitglied bei ej-sport,
mit der Frage, welche Funktion Fußball/Sport haben kann, um Ausgrenzung entgegenzuwirken und Inklusion zu fördern.

Nie wieder! Das ist die Intention dieses Abends.